Ausbildung – Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeuge (m/w/d)

Du hast keine Angst vor körperlicher Arbeit und wolltest schon immer wissen, wie ein Diagnosegerät funktioniert? Eine gute Voraussetzung, um den Beruf des Kfz-Mechatronikers zu erlernen. Wir bilden in zwei Bereichen aus: Pkw und Nutzfahrzeuge. In beiden Fachrichtungen geht es vor allem um eines: die Kombination von Mechanik und Elektronik.

Die duale Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre. Neben zwei Betriebstagen pro Monat verbringst du das gesamte erste Jahr in der Berufsschule. Anschließend bist du dann optimal vorbereitet und darfst in der Werkstatt mit anpacken.

Prüfen, analysieren und reparieren, Fahrzeugdiagnose, Instandhaltung, Um- und Nachrüstarbeiten – für diese Aufgaben sind Kfz-Mechatroniker für Nutzfahrzeuge verantwortlich. Sie arbeiten mit modernen Diagnosesystemen, aber auch handwerkliches Geschick und Köpfchen sind gefragt. Damit das Fahrzeug so schnell es geht wieder einsatzfähig ist.

Hier bewerben

Mach nicht, was alle machen. Mach, was zu dir passt. Mit uns.

Es kann sein, dass du Zweifel hast. Das gehört dazu. Wir möchten dich ermutigen, dich auf einen Weg einzulassen, der dir im Moment passend und reizvoll erscheint. Das bedeutet nicht, dass du damit schon jetzt deine gesamte berufliche Zukunft definierst. Aber du machst einen ersten Schritt nach vorn. Das erfordert immer etwas Mut.

Wenn du noch zögerst, dann schau dir doch unsere Ausbildungsbroschüre an. Darin beschreiben wir ausführlich, was dich erwartet und wie wir uns eine Zusammenarbeit mit dir vorstellen. 

Ausbildungsbroschüre ansehen

Brauchst du Starthilfe? Unsere Tipps für deine Bewerbung.

Aller Anfang ist schwer. Und gerade, wenn man wie du noch ganz am Beginn seines beruflichen Weges steht, kann etwas Starthilfe nicht schaden. Damit dir die Orientierung leichter fällt, haben wir ein paar Bewerbungstipps für dich zusammengestellt.

Bewerbungstipps