Elektrischer Truck fährt bei Nacht durch die Stadt.
Sie sind hier:NeuwagenLkwModelle eActros

Der eActros – Charged & Ready.

Nachhaltig, zukunftsorientiert, innovationsgetrieben und leise: Das ist der erste vollelektrische Truck von Mercedes-Benz. Doch der eActros ist mehr als nur ein Truck. Er ist Teil der integrierten eActros Lösung, die neben dem Truck mit den klassischen Services auch noch das neue eConsulting und innovative digitale Lösungen beinhaltet. Alles, um dem Ziel der lokalen Emissionsfreiheit ein Stück näherzukommen.

Reichweite

Der eActros kommt in zwei Varianten mit drei oder vier Batterien auf die Straße. Jede dieser speziellen Lithium-Ionen-Batterien hat es mit einer Kapazität von circa 105 kWh[1] wirklich in sich. Dies bedeutet eine Gesamt-Batteriekapazität von circa 315[2] beziehungsweise 420 kWh[2] . Diese Energie ermöglicht es, Strecken von bis zu 300 km[3] beziehungsweise bis zu 400 km[4] zurückzulegen, wobei die genaue Reichweite unter anderem je nach Topographie, Fahrerverhalten, Außentemperatur, Ladung und Aufbau variieren kann. Mit seiner guten Ausdauer ist der eActros wie geschaffen für den schweren Verteilerverkehr im urbanen Raum.

Simulieren Sie Ihren Einsatz im Reichweitenrechner.

 

Ladevorgang

Aus Tankstelle wird Ladestation. Das standardisierte Ladesystem macht den Ladeprozess des eActros so intuitiv wie möglich: Feststellbremse betätigen, den CCS-Combo-2-Stecker an die Ladebuchse des Fahrzeugs anschließen (er verriegelt automatisch), und schon kann der Ladevorgang beginnen!

Bei einer Ladeleistung von 160 kW geht es innerhalb von etwas mehr als einer Stunde von 20 auf 80% (bei drei Batterien) beziehungsweise rund eineinhalb Stunden (bei vier Batterien) zurück auf die Straße.[5] Die durchschnittliche Ladezeit hängt unter anderem von der Außen- und Fahrzeugtemperatur, dem Ladestand der Batterien sowie der Ladeleistung der Ladesäule ab. Zum Beenden des stromgeführten Ladevorgangs muss die Stopptaste neben der Ladebuchse gedrückt und das Fahrzeug entsperrt werden.

Maßgeschneiderte schlüsselfertige Ladelösung

Assistenzsysteme[6] zur Steigerung der Sicherheit.

Selbstverständlich kommt der eActros serienmäßig mit bewährten Assistenzsystemen von Mercedes-Benz Trucks, die Fahrerinnen und Fahrer insbesondere im urbanen Einsatz unterstützen: von Stabilitätsregel-, Spurhalte-, Aufmerksamkeits- und Abbiege-Assistent über Active Brake Assist 5 und Reifendruckkontrolle bis hin zum Wankregel-Assistenten.[6] Die Fahrerkabine wird zudem mit einem neuen Feuermelder und Alarmsystem ausgestattet, um Fahrerinnen und Fahrer im Ernstfall frühzeitig zu warnen. So wollen wir die Arbeit im schweren, urbanen Verteilerverkehr sicher und effizient machen.

Neue Fahr- und Arbeits-Performance.

Die Mercedes-Benz spezifische eAchse mit zwei Motoren, 330 kW kontinuierlicher Leistung und 400 kW Spitzenleistung sorgt für sofortige und kraftvolle Beschleunigung. Dieses überwältigende Fahrerlebnis wird von einem Zwei-Gang-Getriebe sowie einem niedrigen Schwerpunkt unterstützt.

Dank serienmäßiger Verbauung des Multimedia Cockpits und der MirrorCam, einem besonders geringen Geräuschpegel in der Fahrerkabine und geringer Vibration (da sich kein Motor unter der Kabine befindet), ist das Fahren und Arbeiten im eActros so entspannt und stressfrei wie möglich.

Hohe Fahrzeugnutzung.

Der eActros bringt es dank einer Batteriekapazität von bis zu 420 kWh[2] auf eine Reichweite von bis zu 400 km[4]. Dank 60 Dezibel[7] Außengeräuschen sind unter bestimmten Umständen Nachtlieferungen möglich. Sein Antrieb vermeidet zudem emissionsbasierte Fahrverbote in Städten.

Hohe Fahrzeugnutzung entdecken

Gelebte Nachhaltigkeit.

Unser Ziel ist es, bis 2022 eine vollständig CO2-neutrale Lkw-Produktion zu erreichen. Mit seinem batterieelektrischen Antrieb ist der eActros bereits heute lokal CO2-neutral unterwegs. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für Sie (z. B. Befreiung von Maut).

Gelebte Nachhaltigkeit entdecken

Überwältigendes Fahrerlebnis.

Mit einer Spitzenleistung von 400 kW braucht sich der eActros wirklich nicht verstecken. Die Arbeit im neuen Truck wird vor allem dank deutlich reduzierter Innengeräusche und modernem, voll-digitalen Cockpit erleichtert.

Überwältigendes Fahrerlebnis entdecken

Professionelles Servicenetz

Im Servicefall werden Sie vom Mercedes-Benz Service-Partner professionell betreut – in der Werkstatt und vor Ort durch unseren OnRoadService.

Servicekosten Ihres eActros jederzeit im Griff.

Hohe Fahrzeugnutzung und volle Kontrolle aller Servicekosten bei attraktiven Raten – der Servicevertrag Mercedes-Benz Complete mit Mercedes-Benz Uptime macht es mit einem maßgeschneiderten Leistungspaket möglich. Hierbei kommen nur Original-Teile von Mercedes-Benz zum Einsatz, die zum Werterhalt Ihres Lkw beitragen können.

Mercedes-Benz Complete in Kombination mit Mercedes-Benz Uptime: Ihr Rundum-sorglos-Paket!

Ihr Rundum-Sorglos-Paket.

  • Kontrolle aller Service-Kosten
  • Umfangreiches Leistungspaket für alle Werkstattarbeiten inklusive Verschleißteile
  • Ausschließlich Original-Teile von Mercedes-Benz
  • Begleitung und Unterstützung von Terminkoordination bis Rechnungsprüfung
  • Intelligente Fahrzeugvernetzung mit Mercedes-Benz Uptime
  • Besonders attraktive Monatsraten
  • Servicevertragslaufzeiten bis zu 6 Jahre und bis 360.000 km, je nach Fahrzeugausstattung

Technische Daten

Von der Reichweite bis zur Ladezeit: Der eActros ist kein Truck wie jeder andere. Erleben Sie den vollelektrischen Lkw von Mercedes-Benz in zweierlei Ausführungen:

Der eActros in zweierlei Ausführungen. eActros 300 4x2 eActros 300 6x2
Max. Fahrzeuglängen 9.300 mm 6x2/4.000 mm: 8.700 mm; 6x2/4.600 mm: 9.300 mm
Breite 2.500 mm/Alufelgen 2.550 mm 2.500 mm/Alufelgen 2.550 mm
Baumuster 983.003 983.020
Radstand 5.500 mm 4.000 mm, 4.600 mm
Zul. Gesamtgewicht 19 t 27 t
Nutzlast ohne Aufbau 10,6 t 6x2/4.000 mm: 17,7 t; 6x2/4.600 mm: 17,6 t
Fahrerhaus/Motortunnel M Classic Space/Motortunnel 170 mm M Classic Space/Motortunnel 170 mm
Achslast (Luftfederung) 8,0/11,5 8,0/11,5/7,5 (8,0)
Motorleistung (max./cont.) 400/330 kW 400/330 kW
Motorleistung PTO Motor – Low Power Peak: 32 kW; cont.: 20 kW Peak: 32 kW; cont.: 20 kW
Motorleistung PTO Motor – High Power Peak: 52 kW; cont.: 30 kW Peak: 52 kW; cont.: 30 kW
Max. Geschwindigkeit 89 km/h 89 km/h
Getriebe 2 Gänge (+1 Rückwärts) 2 Gänge (+1 Rückwärts)
Batterien Lithium-Ionen-Batterien Lithium-Ionen-Batterien
Anzahl Batterien Packs 3 3
Reichweite Bis zu 300 km[3] Bis zu 300 km[3]
Batteriekapazität 315 kWh[2] 315 kWh[2]
Ladeleistung Max. 160 kW Max. 160 kW
Ladezeit[5] 20 – 80 %: ~ 1h 15 min 20 – 80 %: ~ 1h 15 min

Schritt für Schritt zur eMobilität

Unsere Experten begleiten Sie im dreistufigen Beratungsangebot ganzheitlich auf Ihrem Weg zur eMobilität und einer CO2-freien Zukunft. Zum eConsulting

Ihre Ansprechpartner

Ingo Hansen

Verkäufer Lkw

Telefon: 07132 9758-818
E-Mail schreiben

Jan Krämer

Verkäufer Lkw

Telefon: 07132 9758-807
E-Mail schreiben

Simon Samuel

Verkäufer Lkw

Telefon: 07132 9758-808
E-Mail schreiben

[1] Entspricht etwa dem Energieinhalt eines neuwertigen Batteriepacks inklusive Sicherheits- und Performance-Begrenzungen zur Aufrechterhaltung des Systembetriebs.

[2] Entspricht etwa dem Energieinhalt der installierten neuwertigen Batteriepacks inklusive Sicherheits- und Performance-Begrenzungen zur Aufrechterhaltung des Systembetriebs.

[3] Die Reichweite wurde unter optimalen Bedingungen, u.a. mit 3 Batteriepaketen nach Vorkonditionierung im teilbeladenen Verteilerverkehr ohne Anhänger bei 20°C Außentemperatur, intern ermittelt.

[4] Die Reichweite wurde unter optimalen Bedingungen, u.a. mit 4 Batteriepaketen nach Vorkonditionierung im teilbeladenen Verteilerverkehr ohne Anhänger bei 20°C Außentemperatur, intern ermittelt.

[5] Der eActros kann mit bis zu 160 kW geladen werden: Die drei Batteriepakete benötigen basierend auf intern ermittelten Erfahrungswerten unter optimalen Bedingungen, unter anderem bei einer Umgebungstemperatur von 20°C an einer üblichen DC-Schnellladesäule mit 400 A Ladestrom etwas mehr als eine Stunde, um von 20 auf 80% geladen zu werden.

[6] Assistenzsysteme können den Fahrer im Rahmen der Systemgrenzen unter gewissen Bedingungen beim Führen des Fahrzeuges unterstützen. Die Verantwortlichkeit für das sichere Führen des Fahrzeugs verbleibt jedoch unverändert im vollen Umfang beim Fahrer.

[7] Bei einer Geschwindigkeit von unter 20 km/h (z. B. bei Warenanlieferung).

[8] Gemäß unserer Nutzfahrzeug-Verkaufsbedingungen der Daimler AG.